SOCON-KUNDENSEMINAR II/2019

28. November 2019 - Giesen
Energiespeicherung in Kavernen -
Anforderungen an Betrieb und Überwachung

Themenübersicht
     
09:45 Uhr   Begrüßung und Einführung
Dr. Andreas Reitze
10:00 Uhr   H2 Storage in Salt Caverns: From Pilot to Large Scale Project
Patrick Roordink, N.V. Nederlandse Gasunie, Groningen
10:45 Uhr   Forschungsaktivitäten zur H2-Untergrundspeicherung im Rahmen der HYPOS Initiative
Pamela Kaiser, DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, Freiberg
11:15–11:30 Uhr   Kaffeepause
11:30 Uhr   Druckluftspeicherung in Salzkavernen. Grundlagen und neue Entwicklungen
Dr. Olaf Kruck, DEEP.KBB GmbH, Hannover
12:15 Uhr
  Untertage Pumpspeicherung (UPHS) in Salzkavernen
Dr. Wolfgang Littmann, CRE - Consulting Reservoir Engineering, Wunstorf
12:45–14:00 Uhr   Mittagspause
14:00 Uhr   Besonderheiten bei Vermessungen in gasförmigen Medien wie CH4, N2, H2, He und Druckluft
Frank Haßelkus, SOCON Sonar Control Kavernenvermessung GmbH, Giesen
14:45 Uhr
  Untergrundspeicher oder Speicheruntergang
Dr. Amer Abdel Haq, Untergrundspeicher- und Geotechnologiesysteme GmbH, Mittenwalde
15:30 Uhr
  Seminarende / Kaffee und Kuchen
     
Die Seminargebühr beträgt EUR 170,00 zzgl. USt.

Veranstaltungsort ist die SOCON-Zentrale, Windmühlenstr. 41 in 31180 Giesen OT Emmerke.


Anmeldungen schicken Sie am besten per E-Mail an JLIB_HTML_CLOAKING mit der Angabe des SOCON-Seminars II/2019 sowie dem kompletten Namen des Teilnehmers Ihres Unternehmens. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Bitte teilen Sie uns mit Ihrer Anmeldung unbedingt Ihre Rechnungsanschrift sowie eine Bestellnummer mit, falls diese für Ihre Abrechnung notwendig ist.

Anmeldeschluss für das Seminar II/2019: 21. Novermber 2019


Rücktrittsbedingungen:

Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet grundsätzlich zur Zahlung der Seminargebühr. Bei Rücktritt vom Seminar bitte entweder einen Ersatzteilnehmer anmelden oder bis spätestens zwei Wochen vor Seminartermin schriftlich absagen. Bei späterer Absage ist leider keine Rückerstattung mehr möglich.